Das Unternehmen

Über viele Jahrzehnte kennt man in unserer Heimat den Slogan "Autenrieder Bier - dem Guten verpflichtet seit 1650".
Wobei die Geschichte der Schlossbrauerei Autenried nach den Aufzeichnungen eines Chronisten schon weit früher begann
"…es ist nicht unwahrscheinlich, dass hier schon vor dem 30-jährigen Krieg gesotten wurde."

Unternehmen und Geschichte
Autenrieder Bier - dem Guten verpflichtet seit 1650
Tradition & Geschichte unserer Brauerei

Im Jahre 1650 von Heinrich de Lapiére gegründet, war die Brauerei bis 1912 in adeligem Besitz.

Mit dem damaligen Kauf der Brauerei durch Alois Rudolph, der 1964 diese an seinen Neffen Leonhard Feuchtmayr übergab, begann die Familientradition, die bis in die jüngste Generation fortgesetzt wurde.

Der ab 1912 begonnene Aufbau einer modernen Brauerei mit eigener Mälzerei, Brauereigaststätte und Landwirtschaft schuf bereits schon damals die Voraussetzungen für die heutige vorbildliche, weit über die Region hinaus anerkannte Autenrieder Kreislaufwirtschaft.

Gründer der BRauerei in Autenried nahe Ulm

Was die Brauerei schon immer, insbesondere aber in der heutigen Zeit von vielen unterscheidet, sind zum einen die kompromisslose Orientierung zu höchster Qualität, zum anderen die besondere Verantwortung gegenüber Mensch und Natur. Nach diesen Werten wurde und wird das Unternehmen bis in die heutige, jüngste Generation geführt. Modernste Brautechnik, darunter eigene Entwicklungen wie z.B. die Installation eines ausgeklügelten Weizenbier-Gärtanks, und die noch handwerkliche Tradition überlieferter Braukunst tragen zur Spitzenqualität mit bei. Ebenso die Auswahl bester Rohstoffe aus heimischen Anbaugebieten verbunden mit beharrlichem, unermüdlichen Engagement nur Bestes in Flaschen und Fässer zu füllen.

Angestellte der Brauerei bei der Arbeit

Wir brauen noch nach alten, in der Familie überlieferten Rezepten, streng nach dem bayerischen Reinheitsgebot. Als Zutaten verwenden wir statt Hopfenextrakt ausschließlich Naturhopfen.

Wir mälzen noch selbst in der eigenen Mälzerei. Auf künstliche Stabilisierungsmittel verzichten wir ganz. Unsere Weizenbiere reifen noch in Ruhe in Original Flaschengärung.

Unser Standpunkt heute
Dass sich diese Mühe lohnt, mit der wir uns für eine außergewöhnliche Qualität einsetzen, beweist die hohe Zahl unserer Auszeichnungen. Bereits seit Jahrzehnten erhielten wir jährlich Prämierungen von der DLG: bis heute 160 Medaillen und bereits schon zum dreizehnten Mal den "Preis der Besten in Gold".

An dieser guten Tradition werden wir auch in Zukunft festhalten. Bekennung zur Regionalität und Frische der Produkte, aufmerksamer, engagierter Service auf hohem Niveau und das Bewahren von guten Traditionen mit bestmöglicher Qualität sind die Maßstäbe, auf deren Grundlage wir den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden. Dafür stehen wir mit unserem guten Namen ein.
 
Angestellte der Brauerei
Lager
Das Bier wird verladen
Die Getränke sind bereit zum Verladen